FDP Bochum

Kreisverband

Freie Demokraten Bochum

Herzlich willkommen bei der FDP Bochum!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite! Regelmäßig stellen wir alle aktuellen Informationen rund um die Bochumer FDP ein. Schauen Sie doch häufiger vorbei, um die neuen Inhalten kennenzulernen.

Bahnstationen Ehrenfeld und Bochum-West erhalten schlechte Noten. (22.02.2018)

Dennis Rademacher, Ratsmitglied
Dennis Rademacher, Ratsmitglied
"Der neuste Bericht des VRR über die Zustände der Bahnstationen im Verkehrsverbund weist auch für Bochum zum Teil schlechte Noten auf", so Dennis Rademacher, Ratsmitglied der Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER". "Bei den Stationen Ehrenfeld und Bochum West leuchtet die Ampel knallrot. Die Bahn muss dafür sorgen, dass die Bahnhöfe in gutem Zustand sind, sonst sind die intensiven Bemühungen, den öffentlichen Verkehr für mehr Menschen attraktiver zu machen, vergebene Liebesmühe."

"Wenn Menschen vom Auto auf den öffentlichen Verkehr umsteigen sollen, dann muss man Ihnen auch ein attraktives Angebot machen. Das gilt für die Schnelligkeit der Verbindungen und die Ausstattung der Fahrzeuge, aber eben auch für das Aussehen der Bahnhöfe", erklärt Rademacher. "Vollgeschmierte, vermüllte und kaputte Bahnstationen schrecken Menschen ab. Gerade wenn aber mit Blick auf die Umweltbelastungen Fahrverbote drohen, kann man sich solch traurige Anblicke wie an den Stationen Ehrenfeld und Bochum-West einfach nicht mehr leisten."

Haltt: "Endlich mehr Flexibilität für Ganztag in Bochum!" (21.02.2018)

"Wir begrüßen es sehr, dass die Teilnahme an der OGS nicht länger bis 16 Uhr Pflicht ist, sondern von den Eltern selbstbestimmt gehandhabt werden kann“, freut sich Felix Haltt, Vorsitzender der Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER". "Die NRW-Schulministerin hat mit dieser Klarstellung die Zeichen der Zeit erkannt. Auch an uns sind immer wieder Eltern herangetreten, die sich eine Änderung der bisherigen Bedingungen gewünscht haben."

"Die neue Regelung gibt nun den Eltern die Möglichkeit, die Aktivitäten mit und für ihre Kinder individuell zu planen. So ist auch die Teilnahme am außerschulischen Vereinsleben für die Kinder zeitlich wieder möglich." Haltt ist überzeugt: "Davon werden sicherlich die Vereine in Bochum profitieren – eine Entwicklung, die wir als Fraktion 'FDP & DIE STADTGESTALTER' sehr unterstützen."

Pontonbrücke verschieben – Neubau an gleicher Stelle. (16.02.2018)

Dennis Rademacher, Ratsmitglied
Dennis Rademacher, Ratsmitglied
"Wenn der Stadtbaurat von 'Asozialität' spricht, ist das sicher nicht ganz falsch", erklärt Rademacher mit Blick auf die vielen Verkehrsverstöße um die Pontonbrücke. "Bei mehr als 27 Rotlichtverstößen und mehr als 11 verbotene Einfahrten in die Einbahnstraße pro Tag muss man den Fehler aber auch in der Gesamtkonstruktion suchen. Diese extreme Situation kann nicht nur an einem grundsätzlichen rücksichtlosen Verhalten der Verkehrsteilnehmer liegen, da anderen Orts so ein gehäuftes Auftreten an Verstößen ja nicht beobachtet wird. Da muss sich auch die Verwaltung eingestehen: Diese Lösung war ein Schuss in den Ofen und hat die Bürgerinnen und Bürger nicht erreichen können."

"Es zeigt sich vor allem, dass ein Herumdoktern an Mini-Lösungen für keine Verbesserungen sorgt. Wir wollen so schnell es geht die große Lösung. Für den Autoverkehr ist die Pontonbrücke einfach nicht mehr zu gebrauchen. Diese könnte aber an anderer Stelle auf Höhe des alten Bahnhofs Dahlhausen den Ruhrtal- und den Springorumradweg über die Ruhr verbinden und würde damit auch ihren Denkmalwert behalten. An der jetzigen Stelle wollen wir einen schnellen Brückenneubau, der alle technischen Erfordernisse und alle Anforderungen der beteiligten Städte berücksichtigt. Durch diese neue Gesamtsituation mit der Pontonbrücke an neuer Stelle als neue Verbindung zwischen Essen und Bochum wäre wohl auch eine Förderfähigkeit realisierbar. Diese große Lösung wollen wir als Fraktion zu aller erst geprüft wissen, um den Ausfall der Verbindung so kurz wie möglich zu halten“, so Rademacher.

Haltt: "Kostenloser Nahverkehr ist leider nicht ohne Kosten." (14.02.2018)

Felix Haltt, stellv. Kreisvorsitzender
Felix Haltt, stellv. Kreisvorsitzender
"Kostenloser Nahverkehr hört sich verlockend an, aber der Begriff übertüncht die Tatsache, dass auch bei einem kostenlosen Nahverkehr Kosten anfallen, die eben jemand tragen muss", kommentiert Felix Haltt, stellvertretender Kreisvorsitzender der FDP Bochum, Pläne der Bundesregierung, einen kostenlosen Nahverkehr in ausgesuchten Städten zu erproben. "Und da steht zu befürchten, dass dann die Kosten entweder auf die ohnehin schon überlasteten Kommunen abgewälzt werden oder letztendlich der Steuerzahler dies stemmen muss. Wenn der Bund Geld in den Nahverkehr stecken will, sollte er lieber erst mal die Infrastruktur des ÖPNV an sich verbessern."

Olaf in der Beek führt weiterhin die Freien Demokraten Bochum. (05.02.2018)

Der neue Bochumer Kreisvorstand gemeinsam mit dem Versammlungsleiter Thomas Nückel MdL (links).
Der neue Bochumer Kreisvorstand gemeinsam mit dem Versammlungsleiter Thomas Nückel MdL (links).
Die FDP Bochum ist am vergangenen Wochenende zu einem Kreisparteitag zusammengekommen, um einen neuen Vorstand zu wählen. Olaf in der Beek MdB wurde als Kreisvorsitzender in seinem Amt bestätigt. "Wir haben ein anstrengendes, aber sehr erfolgreiches Wahlkampfjahr 2017 hinter uns. Nun wird es darum gehen, unsere zahlreichen Neumitglieder in die Partei zu integrieren. Das wahlkampffreie Jahr werden wir aber sicherlich auch nutzen, um uns schon auf die Europawahlen 2019 und vor allem die Kommunalwahlen 2020 vorzubereiten", kündigte Olaf in der Beek auf dem Kreisparteitag an. Die FDP Bochum ist in den letzten beiden Jahren überproportional gewachsen und hat nun über 210 Mitglieder.

Der geschäftsführende Kreisvorstand der FDP Bochum wurde angesichts der gestiegenen Mitgliederzahl und Arbeitsbelastung erweitert. Künftig wird es drei stellvertretende Kreisvorsitzende geben. Felix Haltt wurde in diesem Amt bestätigt. Neue Stellvertreter wurden Léon Beck und Dr. Patrick Guidato, die zuvor schon andere Vorstandsämter ausgeübt haben. Dr. Volker Behr bleibt weiterhin Schatzmeister. Neu im Vorstand ist Christoph Deike, der künftig als Schriftführer fungiert. Der Kreisvorstand wird komplettiert durch sechs Beisitzer. Für diese Funktion wurden Dr, Kirsten Bender, Martin Benning, Jacqueline Kraemer, Fabian Schefczik, Andrea Tendler und Steffen Walter gewählt.

Europäische Außenpolitik

Europa muss in der Außenpolitik mit einer Stimme sprechen

In Syrien geht der Krieg unvermindert weiter. Tausende Menschen starben und Europa sei machtlos, rügt der außenpolitische Experte der FDP-Bundestagsfraktion, Alexander Graf Lambsdorff. Europa dürfe aber nicht länger nur zusehen, sondern müsse eine aktive ...

Elterngeld Plus und Partnerschaftsbonus

Noch viel Handlungsbedarf in der Familienpolitik

Beim Thema Elterngeld Plus und Partnerschaftsbonus betreibe die Bundesregierung ganz bewusst Schönfärberei, rügt FDP-Fraktionsvize Katja Suding. Der vorliegende Bericht dazu lasse wichtige Fragen offen. "Die Zahlen zeigen, dass die Bundesregierung das ...

Graf Lambsdorff: Verheimlichung von Informationen unverantwortlicher Fehler

A. G. Lambsdorff
Die Bundesregierung wusste vor dem Abschuss des malaysischen Flugzeugs über der Ostukraine vom Risiko, warnte aber nicht davor. FDP-Präsidiumsmitglied Alexander Graf Lambsdorff bezeichnete die Verheimlichung hochkritischer Sicherheitsinformation als „einen gefährlichen und unverantwortlichen Fehler“. Beim Absturz des Flugzeugs am 17. Juli 2014 im Osten der Ukraine kamen 298 Menschen ums Leben.


Druckversion Druckversion 
Suche

Aktuelles aus der Ratsfraktion


TERMINE

03.03.2018Bezirksparteitag der FDP Ruhr13.03.2018FDP-Stammtisch im Bochumer Südwesten10.04.2018FDP-Themenabend zum wachsenden Antisemit...» Übersicht

Video: Denken wir neu!


Bundestagswahlprogramm 2017


Infos zum Koalitionsvertrag


Facebook

Mitglied werden

meine Freiheit