FDP Bochum

Kreisverband

Endlich Handlungsfreiheit bei den RWE-Aktien in Sicht! (23.06.2016)

In der Ratssitzung am 30.06.2016 wird abschließend über eine Verwaltungsvorlage zur Kündigung der Wertpapierdarlehensverträge mit der RWEB GmbH entschieden. "Damit wird nun auf dem letzten Drücker eine dringend notwendige Handlungsfähigkeit in Sachen RWE-Aktien endlich verwirklicht. Ohne eine Kündigung der bindenden Verträge hätte die Stadt keine Möglichkeit, um über das direkt und indirekt gehaltene Aktienpaket zu entscheiden", erklärt Felix Haltt, Vorsitzender der Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER". "Die städtische Beteiligung an dem Energiekonzern RWE befindet sich seit Jahren auf einem vor den Bürgerinnen und Bürgern nicht mehr verantwortbaren Sinkflug. Der Wert der Bochumer RWE-Aktien schmilzt wie Schnee in der Sonne. Und die Dividende, die als Tafelsilber den städtischen Haushalt beglücken sollte, ist mittlerweile ja ganz weggeschmolzen. Die Vorteile, die Rot-Grün immer mit dem Halten des Aktienbesitzes verbunden hat, sind längst weg. Den idealen Zeitpunkt für den Verkauf des Aktienpakets ist vor Jahren beim Höchststand des Börsenkurses verpasst worden."


Druckversion Druckversion 
Suche

Infos zum Koalitionsvertrag


Bundestagswahlprogramm 2017


Aktuelles aus der Ratsfraktion


TERMINE

28.07.2017Auf ein Glas Wein mit Olaf in der Beek29.08.2017Save the date: Alexander Graf Lambsdorff ...24.09.2017Stimmauszählung der Bundestagswahl» Übersicht

Facebook

Mitglied werden

meine Freiheit