FDP Bochum

Kreisverband

Verwaltung darf Schandfleck an der Harpener Straße nicht länger ignorieren. (03.06.2016)

Gebäude an der Harpener Straße
Gebäude an der Harpener Straße
"Bochum ist ohne Frage eine lebenswerte Heimat. Aber auch unsere Stadt zeigt Ecken, die unnötigerweise an prekäre Wohnviertel in amerikanischen Großstädten erinnern. Das liegt hauptsächlich an Wohn- und Geschäftsgebäuden, die von ihren Eigentümern dem schrittweisen Verfall preisgegeben werden", erklärt Felix Haltt, Vorsitzender der Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER". "Städtische Behörden können auf der Grundlage des Wohnbauaufsichtsgesetzes seit 2014 gegen Vermieter vorgehen, wenn deren Gebäude überbelegt oder verwahrlost sind. Doch wie sich jetzt herausstellt, verschließt die Stadt ihre Augen vor der eigenen Verantwortung, während sie den Schwarzen Peter bisher ausschließlich privaten Eigentümern zuschob."


Druckversion Druckversion 
Suche

Infos zum Koalitionsvertrag


Bundestagswahlprogramm 2017


Aktuelles aus der Ratsfraktion


TERMINE

27.06.2017FDP-Themenabend: "NRW nach der Landtagsw...30.06.2017Auf ein Glas Wein mit Olaf in der Beek08.07.2017Sommerfest der FDP Bochum» Übersicht

Facebook

Mitglied werden

meine Freiheit