FDP Bochum

Kreisverband

Olaf in der Beek: "Bochum ist von weltbester Bildung noch weit entfernt." (14.06.2016)

Olaf in der Beek, Kreisvorsitzender
Olaf in der Beek, Kreisvorsitzender
"Beste Bildung entscheidet über die Lebenschancen jedes einzelnen Kindes genauso wie über das Wohlergehen unserer Gesellschaft insgesamt. Sie ist außerdem die Voraussetzung für den individuellen sozialen Aufstieg möglichst vieler Schüler in unserer Stadt", so Olaf in der Beek, Kreisvorsitzender der FDP Bochum fest. "Leider ist Bochum von weltbester Bildung noch weit entfernt. Und das geht auf die Kappe der rot-grünen Landesregierung."

Bei 26 Klassen an Realschulen (20,8% von allen Realschulklassen) und 45 Klassen an Gymnasien (22,1% von allen Gymnasialklassen) werden bei der Klassenbildung die festgelegten Bandbreiten überschritten, bei Gesamtschulen sind es nur 12 Klassen (8,3% von allen Gesamtschulklassen). Bei 42 Klassen an Realschulen (33,6% von allen Realschulklassen) und 60 Klassen an Gymnasien (29,4% von Gymnasialklassen) umfassen die Klassen mehr als 30 Schüler. Bei Gesamtschulen sind dies nur 31 Klassen (21,4% von allen Gesamtschulklassen).

Olaf in der Beek weiter: "Gerade Realschulen und Gymnasien kämpfen also mit zu großen Klassen, während diese Problematik bei den Gesamtschulen weniger ausgeprägt sind. Sowohl bei der Bandbreite bei der Klassenbildung als auch bei den Klassengrößen zeigt sich, dass Realschulen und Gymnasien in Bochum gegenüber den integrierten Schulformen benachteiligt sind. Das ist von Rot-Grün in Düsseldorf offenbar gewollt, weil sie das vielfältige Schulsystem auf ein Einheitsschulsystem umbauen will."


Druckversion Druckversion 
Suche

Video: Denken wir neu!


Bundestagswahlprogramm 2017


Infos zum Koalitionsvertrag


Aktuelles aus der Ratsfraktion


TERMINE

23.09.2017FDP-Wahlkampfabschluss: "Denken wir neu....Wahlkampfstand zur Bundestagswahl24.09.2017Stimmauszählung der Bundestagswahl» Übersicht

Facebook

Mitglied werden

meine Freiheit