FDP Bochum

Kreisverband

Braunkohle-Übernahme durch die Steag: Nessie oder reale Pläne? (11.11.2015)

Erneut gibt es Berichte darüber, dass die Steag, die einem kommunalen Konsortium gehört, das ostdeutsche Braunkohlegeschäft des schwedischen Staatskonzerns Vattenfall übernehmen will. "Die Braunkohle-Pläne der Steag erinnern mittlerweile ein wenig an Nessie, das Ungeheuer von Loch Ness", so Felix Haltt, Vorsitzender der Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" im Rat der Stadt Bochum. "Wenn die Pläne gerade etwas in Vergessenheit geraten sind, tauchen sie plötzlich wieder auf. Und kaum wird über die Sichtung berichtet, werden die Pläne natürlich ins Reich der Phantasie verwiesen und als reine Spekulation abgetan. Ich befürchte jedoch, dass das Kaufinteresse der Steag an dem Braunkohlegeschäft realer ist als das sagenhafte Urzeitmonster aus Schottland."

Die Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" stellt daher zur morgigen Ratssitzung eine Anfrage, ob sich die Haltung der Steag und damit auch der Stadtwerke Bochum zur möglichen Übernahme des Braunkohlegeschäfts geändert hat.


Druckversion Druckversion 
Suche

Infos zum Koalitionsvertrag


Bundestagswahlprogramm 2017


Aktuelles aus der Ratsfraktion


TERMINE

27.06.2017FDP-Themenabend: "NRW nach der Landtagsw...30.06.2017Auf ein Glas Wein mit Olaf in der Beek08.07.2017Sommerfest der FDP Bochum» Übersicht

Facebook

Mitglied werden

meine Freiheit